Das schöne Wetter passt gar nicht zu derzeitigen Endzeitstimmung, aber trotz aller Horrormeldungen und Dauerbeschallung von (vermeintlichen) Experten und Virologen und Krisenmanagern muss jeder für sich das beste aus der Situation machen. Ich hatte endlich keine Ausrede mehr, NICHT meine Bude aufzuräumen: Ich habe mich von der Speis über die Küche, das Bad, die Garage(!!) zu meinem Allerheiligsten durchgefräst: zu meinem Kleiderschrank. Wie kann ein einzelner Mensch nur so viel Glump haben?? Aber ich hau alles raus und geb´s zum Second-Hand-Laden, was ich länger als 1 Jahr nicht anhatte: Marie Kondo wäre stolz auf mich. Und das Komische ist: Es macht mir sogar Spass, zu putzen, auszusortieren, alles in Boxen zu stapeln, schönes Papier und Duftseifen in die Schränke zu legen…..Scheisse, ich merke gerade: Corona hat eine typische Esoterik-Wachtel aus mir gemacht!


„Den Huat brauch I auf jeden Fall, aber des andere Graffe??“🙃🤫